Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen

Aktionstag für bezahlbaren Wohnraum in Essen

Alle Menschen haben ein Recht auf eine Wohnung. Doch Wohnraum in NRW ist Mangelware und die Mietkosten explodieren. Alleinerziehende oder große Familien, Menschen mit Behinderung, Migrantinnen und Migranten, psychisch kranke oder suchtkranke Menschen: Besonders hart trifft das die Menschen, die es ohnehin schwer haben. Für bezahlbaren Wohnraum kämpft auf Landesebene das Bündnis „Wir wollen Wohnen!“, zu dem der Paritätische Wohlfahrtsverband, der Deutsche Mieterbund, der Deutsche Gewerkschaftsbund und viele andere Organisationen gehören. In Essen organisierte ein lokales Bündnis am Freitag, 5. April an der Porschekanzel einen Aktionstag für bezahlbaren Wohnraum.

Beim Aktionstag für bezahlbaren Wohnraum des Bündnisses „Wir wollen wohnen!“ in Essen informierten der Paritätische und lokale Bündnispartner wie AWO, Caritas, Diakonie, DGB und Mietergemeinschaft über Folgen steigender Mieten. Der Paritätische war mit den Mitgliedsorganisationen SoVD Essen - Sozialverband Deutschland e.V. (Bezirk Essen) und der Werkstatt Solidarität vor Ort. Themen: Mietkosten, Barrierefreiheit, Wohnraumförderung, Preisbindung und alle Ideen und Anliegen vor Ort. Passanten konnten die Petition des NRW-Aktionsbündnisses unterzeichnen, beim Impro-Straßentheater Wohnzelte besichtigen und mit engagierten Menschen aus allen Organisationen sprechen.

Veranstaltungsinfos

Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen
Aktionstag "Wir wollen wohnen!" in Essen