Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in Essen   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialdienste mbH in der Stadt Essen

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische in Essen

Der Paritätische ist der Dachverband für rund 100 rechtlich selbständige bzw. unselbständige gemeinnützige soziale Organisationen in unserer Stadt.

Vielfalt,Offenheit und Toleranz gehören zu den Prinzipien unseres Verbandes.
Sie kennzeichnen das Bild des PARITÄTISCHEN und seiner Mitgliedsorganisationen in der Öffentlichkeit. Wir sind vielfältig in unserer Mitgliederstruktur, offen auch für neue Wege in der sozialen Arbeit und tolerant gegenüber den unterschiedlichen Beweggründen und Arbeitsweisen unserer Mitglieder. Der PARITÄTISCHE fördert seine Mitgliedsorganisationen in ihrer Zielsetzung und vertritt ihre fachlichen und wirtschaftlichen Belange.
Der PARITÄTISCHE ist konfessionell und parteipolitisch unabhängig. Er ergreift jedoch Partei für sozial Benachteiligte. Für Menschen, die eine Lobby brauchen, um menschenwürdig und selbstbestimmt leben zu können.

Schauen Sie sich um und informieren Sie sich über die Aufgaben, Leistungen und Ziele unserer Essener Kreisgruppe. Wir freuen uns auf eine Rückmeldung!

Dirk Heidenblut
Vorstand

Philipp Thelen
Geschäftsführung


Kinderarmut bekämpfen

Logo des Paritätischen Gesamtverbandes

Als einen „Beleg des armutspolitischen Scheiterns“ bewertet der Paritätische Gesamtverband die aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Kinderarmut in Deutschland. Laut der Studie leben 13 Prozent der Kinder in Deutschland dauerhaft seit fünf und mehr Jahren in Armut. Paritätische appelliert an die künftigen Koalitionäre der Bundesregierung, dem Thema Armutsbekämpfung endlich Priorität einzuräumen und fordert ein umfassendes Maßnahmenpaket. Mehr


Welttag des Stotterns

Eine Frau im Gespräch

Stottern ist nicht selten, allein in Deutschland sind mehr als 800.000 Menschen betroffen. Noch immer erleben sie häufig Ausgrenzung und Benachteiligung. Zum Welttag des Stotterns macht die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe (BVSS) mit einem Videospot auf diese Situation aufmerksam. Zu sehen ist er am 22. Oktober 2017 bundesweit an Bahnhöfen. Die BVSS ist die Interessenvertretung stotternder Menschen in Deutschland. Zu ihr gehören sieben Landesverbände und rund 90 Selbsthilfegruppen, darunter der Landesverband Stottern & Selbsthilfe NRW, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW. Mehr


Umfrage zu Diskriminierung von LSBTIQ*

Silhouetten in unterschiedlichen Farben von unterschiedlichen Menschen

Ungleichbehandlung, Benachteiligung, Ausgrenzung, Herabwürdigung: Lesbische, schwule, bisexuelle, transgeschlechtliche, intergeschlechtliche und queere Menschen (LSBTIQ*) erfahren häufig Diskriminierung. Mit einer Online-Befragung möchte „anders und gleich NRW“, eine Kampagne der LAG Lesben in NRW, von vielen verschiedenen Menschen Beispiele für Diffamierungen und verbale Ausgrenzungen sammeln. Die Ergebnisse fließen in die neue Broschüre „Sag was!“ ein. Diese soll Menschen Tipps geben, wie auf diskriminierende Aussagen und Anfeindungen reagieren können. Die LAG Lesben in NRW ist eine Mitgliedsorganisation des Paritätischen NRW. Mehr


Arbeitslosenreport

Logo der Freien Wohlfahrtspflege NRW

Der aktuelle Arbeitslosenreport der Freie Wohlfahrtspflege NRW unter Beteiligung des Paritätischen NRW liegt vor. Er belegt: Seit 2009 wurde die öffentlich geförderte Beschäftigung für Menschen im Hartz-IV-Bezug drastisch reduziert. Bundesprogramme gehen an den Bedürfnissen der Zielgruppe vorbei. Mehr


 



 
top